UV-Schutz

UV-Schutz inklusive: Gut geschützt. Überall und jeden Tag.
Was die Sonnencreme für unsere Haut, ist die Brille für unsere Augen: ein sicherer Schutz vor schädlicher UVA- und UVB-Strahlung. Denn dringt UV-Licht ungehindert auf unser Auge, schädigt es auf Dauer die Linsen und die Netzhaut, die sich anders als unsere Hautzellen nicht regenerieren können. Für einen der führenden Brillenglashersteller wie optoVision® Grund genug, alle Brillengläser – ob Sonnenbrille, Sportbrille, Gleitsichtbrille, Einstärkengläser oder Kinderbrillen – standardmäßig mit einer UV-Schutzschicht bis 380 nm auszustatten, mit 100%igem UV-Schutz also.

Sonnenbrille: getönt heißt nicht geschützt

Wer kennt das nicht: endlich am Strand und die Sonnenbrille vergessen. Also schnell zum fliegenden Händler und eine Neue gekauft. Keine gute Idee. Denn getönte Gläser besitzen nicht zwingend einen UV-Schutz und schädigen die Augen gleich doppelt: Durch den Schatten, der auf die Augen fällt, weiten sich die Pupillen. So kann umso mehr UV-Licht ungehindert ins Auge einfallen.

100% UV-Schutz: ob Sonnenbrille, Gleitsichtbrille oder Einstärkenbrille
optoVision® bietet Ihnen ausschließlich Sonnenbrillen und Korrektionsgläser mit einem UV-Schutz bis zu Wellenlängen von 380 nm, also mit einem 100%igen UV-Schutz, für Extrembedingungen auch bis 400 nm. Damit sind Sie bestens gerüstet, für den Strand, die Berge und den Alltag. Achten Sie bei Sonnenbrillen zudem auf große Gläser und breite Bügel, die Ihre Augen auch vor seitlichem Streulicht schützen.